Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?

Seit nunmehr knapp zwei Jahren liefert NomadGer in Manufaktur hergestellte, der tarditioenllene Bauweise folgend, High-Tech-Jurten aus Ungarn aus. An Waldkindergärten, Reiterhöfe, für die Gastronomie zu privaten und therapeutischen Nutzung…

Häufig werden wir nach Gadgets gefragt, wie z.B. Plexiglaskuppeln, Glastüren und -fenstern (im Panoramastil), Spezialverglasungen oder Ofenanschlüsse, die nicht durch die Kuppel, sondern durch eine Seite nach außen geführt werden.

Durch Rückfragen, um die Beweggründe der Anfragenden zu verstehen, wurde deutlich, dass die meisten Menschen einfach Sorge hatten, dass es in der Jurt zu dunkel ist, wenn die Kuppel traditionellerweise “nur” mit einer Plane bedeckt ist. Die Erfahrung zeigt: Alle, die bis jetzt unsere Jurten besucht haben, waren überrascht obder Lichtigkeit. Danach war das Thema “Glaskuppel” oder “Glastür” einfach keines mehr, weil sie die Erfahrung gemacht hatten, wie angenehm die Lichtverhältnisse gerade durch die traditionelle Abdeckung des Doms mit einer Außenhülle (früher warenes Tierhäute) sind.

Für uns war anfangs nicht klar, ob und in welchem Umfang wir diese Anfragen bedienen wollen und können. Deshalb haben wir unterschiedliche sogenannte “moderne Jurten” besichtigt, darin geschlafen und auch für ein paar Tage darin gelebt. Von der Machart her waren wir von der Qualität der meisten beeindruckt – und auch dem Luxus, den diese selbst bei einfacher Aussattung ausstrahlen.

Und doch… uns fehlte etwas… Nach einer Weile erkannten wir auch, was: die visuelle In-Sich-Geschlossenheit einer traditionellen Jurte bewirkt bei dem, den Sie beherbergt, dass er auch seine Sinne nach Innen richtet. Dies ist mit eine Ursache für den beruhigenden Effekt von Jurten. Die moderne Jurte ist, so gesehen, keine Jurte im herkömmlichen Sinne: Durch die Fenster, die Glaskuppel und -Türen ist der Mensche stets – bewusst oder unbewusst – mit seinen Sinne in die Außenwelt gerichtet. Der Unterschied zu einer ganz normalen Wohnung oder einem normalen Haus verschwimmt an dieser Stelle. Bei sich sein, zur Ruhe kommen, sich selbst wahrnehmen ist für viele Menschen heute irritierend. “Immer auf dem Sprung”, stets erreich- und ansprechbar sowie leistungsbereit – egal ob in der Arbeit oder in der Freizeit – werden Momente der Stille und Unabgelenktheit für viele zu fast existentiellen Herausforderungen. Gleichzeitig gibt es gerade auch bei jungen Menschen genau den entgegengesetzten Wunsch: sich selbst spüren, bei sich sein, Natur erleben.

Ein Beispiel aus unserer Praxis: Eine unserer Auftraggeberinnen entschied sich für eine 8Meter-Jurte, um darin Qi-Gong und Joga-Kurse anzubieten. Sie bestellte die Jurte mit einer Glastüre, weil sie Sorge hatte, dass es sonst zu dunkel sei. Aus welchem Grunde auch immer: die Lieferung kam mit einer Holztür bei ihr an! Selbstverständlich sagten wir ihr sofort den Austausch zu. Doch zwei Tage nach dem Aufbau sagte sie uns, dass auch mit dieser Tür die Helligkeit im Raum so gut sei, dass sie nun doch lieber bei der Holztür bleiben wolle, da sie die “Unabgelenktheit des Auges” als wohltuend und förderlich für die Innenkehr bei den Übungen empfand.

Wer eine moderne Jurte möchte, findet übrigens unter www.yourtent.com wunderbare Modelle und ist bei dem Inhaber und Jurtenbauer in besten Händen.

Wenn Sie eine traditionelle Jurte suchen, die Sie in unseren Breitegraden beruhigt aufstellen und nutzen können, die die Ihnen “Schoß und Heim” gleichermaßen ist, die “Vintage”-Behaglichkeit ausstrahlt und die gleichsam Raum und für heitere Begegnung mit sich selbst und anderen bietet, sprechen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da.

Herzlich,

Ihr NomadGer-Team

 

, Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?
Zur Ruhe kommen
, Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?
, Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?
, Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?
, Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?
, Traditionell oder modern? Oder: Welche Jurte für Wen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.